Engelein

Engelein

Hier zeigen wir die Anleitung zu einem wirklich wertvollen Engelein. Die Faltkünste sehen diffiziler aus, als sie tatsächlich sind. Auf jeden fall ist die geschenkte Summe einiges und sieht in dieser Engelsgestalt wirklich gut aus.
Los geht's.


Was wird benötigt?

- jeweils 3 gleiche Geldscheine (hier 100€ Schein)
- und nochmal 2 gleiche Geldscheine (hier 50€ Schein)
- hautfarbenes Tonpapier
- Schwarzer Fineliner
- Schere
- doppelseitiges Klebeband


1. Körper

1. Körper

Geldschein, wie abgebildet vor einen hinlegen.


2. Zur Hälfte Falten

2. Zur Hälfte Falten

Zur Hälfte Falten an der langen Seite, wie abgebildet.


3. Öffnen

3. Öffnen

Den Schein wieder öffnen, so entsteht der Mittelfalz.


4. Spitze Falten

4. Spitze Falten

Wie abgebildet werden beide obere Ecken zur Mittellinie hingefaltet.


5. Nochmal Falten

5. Nochmal Falten

Die Ecken nochmal falten, sodass eine steilere Spitze entsteht. Siehe Abbildung.


6. Seiten nochmals umknicken

6. Seiten nochmals umknicken

Die beiden Seiten werden nun nochmal umgefaltet. Bei dieser Faltung sollte man sich allerdings auf die Seiten des Scheins konzentrieren. Bitte die Abbildung beachten.


7. Körper

7. Körper

Das ganze nun umdrehen und fertig ist der Körper.


8. Arme

8. Arme

Geldschein wie abgebildet, vor sich hinlegen.


9. Halbieren

9. Halbieren

Den Schein der langen Seite nach Falten.


10. Öffnen

10. Öffnen

Den Schein öffnen, so entsteht der Mittelfalz.


11. Linke Seite

11. Linke Seite

Jetzt die Linke, lange Seite zum Mittelfalz falten.


12. Rechte Seite

12. Rechte Seite

Anschließend die rechte, lange Seite ebenfalls zum Mittelfalz falten.


13. Zu klappen

13. Zu klappen

Danach das ganze in der Mitte zu klappen, nun ist der Schein nur noch ein viertel so breit wie zuvor.


14. Arme falten

14. Arme falten

Nun den langen Schein wie abgebildet zu zwei Armen falten.


15. Hände

15. Hände

Aus Tonpapier Hände ausschneiden und in die Arme kleben.


16. Körper und Arme verbinden

16. Körper und Arme verbinden

Die beiden Teile werden wie abgebildet verbunden. Auf der Hinterseite mit dem doppelseitig, klebenden Band verbinden.


17. Flügel

17. Flügel

Schein wie gezeigt, vor sich ausbreiten.


18. Linke Seite

18. Linke Seite

Wie gezeigt, die Linke Seite zur rechten falten, sodass ein Dreieck entsteht.


19. Wiederholen

19. Wiederholen

Das ganze nochmals wiederholen, damit die unter Zacke spitzer wird und eine Art Eistüte entsteht.


20. Obere Drittel umknicken

20. Obere Drittel umknicken

Das obere Drittel einfach entlang der rechten Seite nach unten falten.


21. Einmal umdrehen

21. Einmal umdrehen

Das Ganze wird nun einmal umgedreht. Siehe Abbildung.


22. Linke Ecke

22. Linke Ecke

Von der linken oberen Ecke nur ein kleines Dreieck nach hinten umknicken.


23. Zweiter Flügel

23. Zweiter Flügel

Alle Schritte ab Nr. 17 wiederholen damit auch zwei Flügel entstehen. Beim Zweiten, das kleine Ecke, spiegelverkehrt umschlagen. Am besten die Flügel wie abgebildet hinlegen und dann erst die letzte kleine Ecke am 2. Flügel umschlagen.


24. Haare

24. Haare

Schein wieder vor einen hinlegen.


25. Halbieren

25. Halbieren

Der Schein wird halbiert indem man ihn von oben nach unten zur Hälfte faltet.


26. Seiten schräg umschlagen

26. Seiten schräg umschlagen

Die Seiten umschlagen, sodass sich diese oben überschlagen.


27. Obere Teil

27. Obere Teil

Der obere Teil wird nach hinten umgeschlagen. Nun kann ein Gesicht aus Tonpapier gefertigt werden. Einfach unter den Haaren festkleben.


28. Engelein

28. Engelein

Alle Teile noch richtig zusammen kleben, sodass der schöne Engel entsteht.



Kommentare